ÜBUNG: Brand in Holzerding

Am 19. Oktober 2018 wickelten wir in den Abendstunden gemeinsam mit der

FF-Polling eine Übung ab. Annahme war ein Brand bei Familie Wimmleitner in Holzerding 6. Das Wasser wurde vom neu errichteten Löschwasserbehälter entnommen.

Es wurden zwei vermisste Personen aus dem verrauchten Hackschnitzellager gerettet und an den FMD übergeben. Weiters wurde eine Gasflasche aus den Räumlichkeiten geborgen.

Für diese Arbeiten wurden zwei Atemschutz-Trupps von Ornading und Polling eingesetzt.

Zusätzlich wurde der Lösch-Angriff mit zwei C-Strahlrohren bewerkstelligt.

Durch den neuen, nahe liegenden Löschwasserbehälter konnte das Wasser sehr schnell zum Übungsort transportiert werden.

Sehr erfreulich war die Mannschaftsstärke an dieser Übung, die nach unseren Vorstellungen verlaufen ist. Ornading war mit 18 Mann mit KLF und Anhänger und Polling war mit 14 Mann mit TLF-A 2000 und LFB-A vertreten.

Auch die Wärmebildkamera wurde eingesetzt. Damit konnte schnell festgestellt werden, dass sich keine weiteren Personen mehr im Gebäude befanden.

Ein großes Dankeschön gilt der Familie Wimmleitner, die uns ermöglichte, diese Übung durchzuführen und die uns abschließend sehr großzügig mit „Speis und Trank“ versorgte.

Beitrag erstellt 13

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben